Mirko Link - Mein Lebenslauf
 
Start-Seite
berufliche Ziele
persönliche Daten
Kenntnisse
Ausbildung
beruflicher Werdegang
Weiterbildung
Kontakt


Mirko Link Online - Bewerbungsbild

Haben Sie einen verantwortungsvollen, interessanten und herausfordernden Job für mich?
Schauen Sie sich die Informationen zu meiner Person an und fordern Sie dann meine ausführlichen Bewerbungsunterlagen an!
Senden Sie mir eine Email an die Adresse webmaster@mirkolinkonline.de.
Oder nutzen Sie mein Formular, um mit mir in Kontakt zu treten.



In meinem Job möchte ich gern meine breiten Erfahrungen, die ich in unterschiedlichen Fachrichtungen und in unterschiedlichen Firmen sammeln durfte, meine innovativen Ideen und meine Vielseitigkeit einbringen.
Ich möchte durch die Neu- und Weiterentwicklung von Software Automatisierungslösungen programmieren, die dem Kunden gewinnbringende Vorteile verschaffen. Dabei bietet mir der Einsatz als Softwareingenieur große Flexibilität viele verschiedene Lösungsansätze in kurzer Zeit umzusetzen und zusammen mit dem Kunden für den Kunden den besten und gewinnbringendsten Lösungsweg zu finden.
Der Kontakt zum Kunden ist für mich wichtig. Trotzdem möchte ich innerhalb einer Entwicklung/Konstruktion tätig sein.
Ich würde gern den Nutzen meiner Ideen und meiner Erfahrungen durch die Tätigkeit als Team-/Projekt-, Gruppen- oder auch als Abteilungsleiter vervielfältigen.

Sie suchen jemanden mit meinem Persönlichkeitsprofil? Dann kontaktieren Sie mich!
Ich sende Ihnen gern meine ausführlichen Bewerbungsunterlagen zu.
Schreiben Sie mir jetzt eine eMail an webmaster@mirkolinkonline.de.
Name: Dipl.-Ing.(FH) Mirko Link
Geburtsjahr: 1971
Geburtsort: Dresden
Familienstand: geschieden
Kinder: 2 Töchter (geb. 1999, 2003)
Staatsangehörigkeit: BRD
Ich besitze Erfahrung mit folgenden Programmiersprachen:
  • SPS - Anweisungsliste (cs31 - ABB)
  • SPS - Strukturierter Text nach IEC 1131 (IndraLogik - Bosch)
  • Visual Basic for Application (Programmierung einer Versionsverwaltung mit MS Access)
  • LISP (Makrosprache für den Texteditor Emacs - Entwicklungsumgebung für cs31)
  • Java (Programmierung eines Zeichentools zum Darstellen von Zustandsgrafen)
  • Visual Basic
  • C/C++
  • Assembler
  • HTML
  • Java-Script
Ich besitze Erfahrung mit folgenden Datenbanken:
  • MS-Access
  • Cache
Fremdsprache: Englisch
 
Führerschein Klasse 3 und 1a
 
Mitinhaber eines europäischen Patentes (weitere Anmeldungen laufen)
 
Inhaber des Sächsichen Fluthelfer-Orden 2002
16.09.1995 - 15.03.1996 Existenzgründerkurs beim Institut für Schulung und Bildung Dresden GbR
in Dresden
01.10.1991 - 26.09.1995 Studium an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Mittweida
Abschluss als Dipl.-Ing.(FH) der Nachrichtentechnik
01.09.1987 - 15.07.1990 Berufsausbildung bei VEB Carl Zeiss JENA
Abschluss als Feinmechaniker mit Abitur
01.09.1977 - 31.08.1987 Allgemeinbildende Oberschule "Julius Schaxel I" in Jena
Abschluss: 10.Klasse
seit 15.04.1996 Software-Ingenieur

bei der König & Bauer AG in Radebeul
 
Aufgabe: Planung, Erstellung und Inbetriebnahme von SPS-Software und deren Serienbetreuung für Bogenoffset-Druckmaschinen
 
Zur Zeit bin ich Hauptansprechpartner für die Zulieferfirmen inkl. KBA-Mödling AG für die Elektrik am Anleger sowie Projektleiter für die Software bei der Weiterentwicklung des Anlegers mit einem Team von 3 Kollegen. Daneben programmiere ich verschiedene Werkzeuge für die Programmierung.
 
Erfahrungen:
  • Inbetriebnahme von und Fehlersuche an komplexen elektrischen Anlagen
  • breite Erfahrungen in der Verfahrens- und Automatisierungstechnik im Zusammenhang mit dem Bogenlauf an einer Bogenoffset-Druckmaschine vor allem im Anleger- und Anlagebereich
  • SPS-Programmierung mittels cs31 von ABB (Anweisungsliste - AWL)
  • SPS-Programmierung mittels IndraLogic von Bosch (Strukturierter Text nach IEC 61131 - ST)
  • anpassen des Editors emacs für Windows an die betrieblichen Erfordernisse (mittels LISP programmiert)
  • Auslandserfahrungen in Italien, Südafrika, USA, Norwegen, Österreich, Holland, Belgien, Großbritannien, Schweiz und Canada
  • Zusammenarbeit mit Zulieferfirmen während der Produktweiterentwicklung, der Inbetriebnahme und bei Serviceeinsätzen
  • Motivation und Koordination von Kollegen
  • Zusammenarbeit während Inbetriebnahmen und Serviceeinsätzen mit verschiedenen Gewerken
  • Kundenkontakte bei Serviceeinsätzen
  • Erfahrungen bei der Erstellung und Wartung einer MS-Access-Datenbank zur Verwaltung von Software-Änderungen und Software-Serien-Freigaben sowie deren Dokumentation (mittels VBA programmiert)
  • Programmierung eines Zeichentools für Zustandsgrafen als Basis und zur Dokumentation für die SPS-Programmierung (mittels Java)
  • Schulung von technischem Personal
01.09.1996 - 31.12.1996 freiberuflicher Dozent

an der Volkshochschule in Radebeul
Diese Tätigkeit mußte ich auf Grund von häufigen Dienstreisen und vielen Überstunden bei König & Bauer aufgeben.
 
Aufgabe: die Kursteilnehmer mit PC-Grundlagen vertraut machen
 
Erfahrungen:
  • Übermittlung von Wissen, Motivation von Menschen
10.04.1995 - 26.09.1995 Diplomant

bei BOSCH Telecom Radeberg GmbH in Radeberg
 
Aufgabe: Konzeption einer PCMCIA-Karte zur Realisierung einer I.20-Schnittstelle
 
Erfahrungen:
  • Schaltungsentwurf und praktische Realisierung von digitalen Schaltungen am PCMCIA-Bus
  • Software-Entwicklung für die PCMCIA-Karten
  • Festigen des Wissens zur komplexen digitalen Meßtechnik
  • Entwicklung objektorientierter Programme mit C++
  • Programmierung mit Assembler
01.10.1994 - 17.02.1995 Praktikant

bei der Philips Kommunikation Industrie AG in Nürnberg
 
Aufgabe: Programmierung eines Laser-Meßplatzes
 
Erfahrungen:
  • Umgang mit hochempfindlichen optischen Bauelementen
  • Umgang mit der optischen und höchstfrequenten Meßtechnik
  • Programmierung der Meßtechnik über IEC (IEEE 488) - Bus
  • Einarbeiten in die Programmiersprache LabView für Windows
01.10.1993 - 31.05.1994 Übungsleiter für Volleyball

an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Mittweida
 
(verletzungsbedingt beendet)
01.10.1993 - 30.09.1994 Entwicklung einer PC-ISA-Bus-Einsteckkarte

(begleitend zum Studium) betreut durch Prof. Hagenbruch, Hochschule für Technik und Wirtschaft Mittweida
 
Aufgabe der Karte: AD-Wandlung von zwei analogen Eingangskanälen, ein DA-Wandlerkanal, ein paralleler Ein-/Ausgabeport, ein frei programmierbarer Timerport
 
Erfahrungen:
  • Schaltungsentwurf und praktische Realisierung von elektronischen Schaltungen am ISA-Bus
  • Auswahl und Einsatz digitaler Bauelemente
  • Umgang mit dem Schaltungsenturfsprogramm Orcad
  • Umgang mit digitaler Meßtechnik
  • Fehlersuche und Fehlerbeseitigung an der aufgebauten Schaltung und im PC
  • Programmierung der Hardware mit Assembler und Turbo Pascal
01.10.1993 - 30.04.1994 studentische Hilfskraft

(begleitend zum Studium) in der Forschungsgruppe Höchstfrequenztechnik der Hochschule für Technik und Wirtschaft Mittweida
 
Aufgabe: Meßaufgaben in der Höchstfrequenztechnik (f ab 1GHZ)
 
Erfahrungen:
  • Kennenlernen der Höchstfrequenzmeßtechnik
  • Festigen des Wissens zu Satellitenempfangstechnik
16.08.1993 - 01.10.1993 Elektrohelfer

während der Semesterferien bei der EURA Personalservice GmbH in Nürnberg
 
Aufgabe: Hilfstätigkeiten auf Baustellen
29.08.1991 - 30.09.1991 Feinmechaniker

bei VEB Carl Zeiss Jena
 
Aufgabe: Montage kleinerer Baugruppen
05.09.1990 - 28.08.1991 Zivildienst bei der Stadtverwaltung Jena
16.07.1990 - 04.09.1990 Feinmechaniker

bei VEB Carl Zeiss Jena
 
Aufgabe: Montage kleinerer Baugruppen
01.06.1989 - 31.08.1989 wissenschaftlich-produktive Tätigkeit

innerhalb der Berufsausbildung mit Abitur im VEB Carl Zeiss Jena
 
Aufgabe: zur Schaffung technischer Möglichkeiten für die Revisionen an den hydraulischen Druckflüssigkeitsspeichern habe ich mit zwei Kolleginnen einen Druckprüfstand entwickelt.
 
Erfahrungen:
  • Einarbeitung in neue Themengebiete
  • erste Erfahrungen beim Entwurf technischer Anlagen
  • Recherche in Standards
  • Koordinierung und Motivation der Mitarbeiter
22.09.2006 - 23.09.2006 Verhandlungsführung & Rhetorik

berufsbegleitendes Seminar durchgeführt durch das media projekt trainingcenter
 
in Radebeul
28.09.2004 - 01.10.2004 Advant Controller 31 Projektierung
mit Programmiersoftware 907 AC 1131


Lehrgang bei ABB STOTZ-KONTAKT GmbH
 
in Radebeul
03/2004 - 05/2004 Italienisch

Weiterbildung durch die Berlin International Academy
 
in Radebeul
03/2001 - 05/2001 Englisch

Weiterbildung durch die American Language Academy
 
in Radebeul
01/2000 - 04/2000 Englisch

Weiterbildung durch die American Language Academy
 
in Radebeul
03/1999 - 05/1999 Englisch

Weiterbildung durch die American Language Academy
 
in Radebeul
10.09.1998 - 11.09.1998 Windows NT 4.0

Systemschulung durch SoftEd Systems GmbH
 
in Radebeul
10/1998 - 12/1998 Teilnahme am FOCUS Management Cup '98

Onlinewettbewerb zum Erwerb von angewandten Grundlagenwissen der Betriebswirtschafts- und Managementlehre
09/1998 - 11/1998 Englisch

Weiterbildung durch die American Language Academy
 
in Radebeul
22.04.1996 - 26.04.1996 ABB Procontic CS31

Lehrgang bei ABB Schalt- und Steuerungstechnik
 
in Heidelberg